Ommo Wilts

Faan Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia-logo-v2-frr.svg Didiar artiikel "Ommo Wilts" as eksklusiif üüb't Nuurdfresk Wikipedia!
Amrum.pngTekst üüb Öömrang


Dr. Ommo Wilts (* 1937) as en spriakwedenskapsmaan. Hi hää bi't uniwersiteet faan Kiil werket.

Werken (ütjwool)

  • Dachte foon e Moore. 1977. (ütjden)
  • Sölring fuar Sölring Skuulen. Friesisches Schulwörterbuch. 1978.
  • Tjiisk-fering wurdenbuk. Grundwortschatz Deutsch-Friesisch (Westerlandföhrer Mundart). 1980.
  • Üüs Sölring Liirbok. Friesisches Lehrbuch. 1980.
  • Sjiisk-Öömrang wurdenbuk. Grundwortschatz Deutsch-Friesisch (Amrumer Mundart). 1982.
  • Fering- Öömrang wurdenbuk. Friesisches Wörterbuch für Föhr und Amrum. 1986.
  • Friesisches Sprichwörterlexikon. 1992.
  • Friesische Formenlehre in Tabellen. I-VI. 1993ff.
  • Basiswörterbuch Deutsch-Friesisch (Wiedingharder Mundart). 1998
  • Dänisch, Nordfriesisch, Hoch- und Niederdeutsch in Schleswig-Holstein. Zur Dynamik sprachlicher Entwicklungen in einem Mehrsprachenland. (Sprachkontakte im Nordseegebiet. 1977)
  • Zu einigen Neufestsetzungen der föhring-amringer Orthographie. (NfJb N.F., 16, 1980)
  • Zwischen Beschreibung und Norm. Vorbemerkungen zu einem Handwörterbuch der nordfriesischen Gegenwartssprache von Föhr und Amrum. (NfJb N.F., 20, 1984)
  • Friesisch - Ursprache der Insel. (Amrum. Hg.: Quedens. 1989).
  • Frisian in schools: Problems in planning. (Dialect and education. 1989)
  • Den nordfrisike Litteratur. (Nordica. 1990)

Luke uk diar